Regeln für Teilnehmer:
Ich bin mit den Regeln einverstanden

Übersicht:

Favoritenliste:

Favourite Pages

There are currently no pages on your favourites list. You can add pages to this list by selecting Favourite from the Tools menu on the page you're viewing.
Child pages
  • Beispielimplementierung des Datenmodells Versorgungswirtschaft
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Gibt es bereits beispielhafte Implementierungen der Datenmodelle Strom, Gas, Wasser und Fernwärme? Optimal wäre die Umsetzung in Form einer PostGIS-DB, SpatialLite-DB oder GeoPackage-DB - ggf. auch in Shape-Dateien. Auf Basis der verfügbaren XML-Schemadateien ist es mir bislang nicht gelungen, automatisch ein entsprechendes produktives Datenmodell zu erstellen. Die meisten Datenbankwerkzeuge können auf Basis eine SQL-Datei die Datenbankstruktur erzeugen, nicht aber aufgrund der Schemadateien.

Ziel soll es sein, einen Prototypen für die Schematransformation einer EVU GIS-Anwendung in das INSPIRE-Datenmodell vorzunehmen.

Viele Grüße

Tobias Pinnenberg

  • No labels

2 Comments

  1. Hallo Herr Pinnenberg,

    bislang ist mir da nur eine Masterarbeit an der Uni Salzburg bekannt, die sich dieses Themas zumindest für den Bereich Strom angenommen hat (EVA-MARIA SCHÖNAUER "HOMOGENISIERUNG VON STROMNETZDATEN FÜR INSPIRE"). Ich würde aber mit der Schematransformation noch abwarten, denn nach meinem Dafürhalten geht die Data Specification on Utility and Government Services völlig am Bedarf vorbei und da es sich bei den Technical Guidelines nicht um ein Gesetz sondern nur um eine Empfehlung handelt gäbe es hier noch Gestaltungsspielraum, den eigentlich die Verbände für die nächste Stufe der Handlungsempfehlungen nutzen sollten.

    Gruß

    Peter Riegger

  2. Hallo Herr Riegger,

    Ihre Einschätzung kann ich nur teilen. Gerade die Data Specification "Electricity" geht aus meiner Sicht völlig am Anwendungsfall vorbei, insbesondere bei AppurtenanceTypeValue. Leider nutzen die Fachverbände ihre Energie mit der Blockade und weniger mit der Gestaltung von INSPIRE.

    Da unsere Kunden aber zukünftig Daten bereitstellen werden/müssen, möchte ich den Verfahrensweg spezifizieren und prototypisch Umsetzen. Aus diesem Grund bin ich auf der Suche nach einer technischen Implementierung des derzeitigen Schemata.

    Viele Grüße

    Tobias Pinnenberg