Regeln für Teilnehmer:
Ich bin mit den Regeln einverstanden

Übersicht:

Favoritenliste:

Favoritenseiten

Ihre Favoritenliste enthält derzeit keine Seiten. Sie fügen dieser Liste Seiten hinzu, indem Sie im Menü Extras der angezeigten Seite Favorit selektieren.
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

rade

Einführung

Die konforme Bereitstellung von Daten gemäß INSPIRE Datenspezifikationen wird drängend (siehe Zeitplan).
Auf dem Ansprechpartnerworkshop im Juni 2016 wurde beschlossen Aktivitäten, Ergebnisse, Erfolge und Probleme rund um das Thema INSPIRE Datentransformationen möglichst zentral an einem Ort zu sammeln.

Diese Seite soll daher einen Einstiegspunkt darstellen, um gemachte Erfahrungen, erfolgreiche Arbeiten, aber auch Probleme und Fallstricke auszutauschen - alle Hinweise sind willkommen!
(Passen Ihre Informationen nicht in die vorgegebene Tabelle, legen Sie bitte einfach eine Unterseite an.)

Aktivitäten der Länder

Land/Einrichtung

Software

Themen

Infos, Bemerkungen

Link

Ansprechpartner
Baden-WürttembergFME (INSPIRE Pack), SQL Transformationen,


Bayern




Berlin

FME

Hale für die AdV-Alignments

Bislang beschäftigt mit:

Schutzgebiete, geographische Bezeichnungen, Flurstücke/Grundstücke, Adressen, Statistische Einheiten, Verwaltungseinheiten, Verkehrsnetze, Bodennutzung,  Verwaltungseinheiten, Gesundheit und Sicherheit, Verkehrsnetze, Lebensräume und Biotope



Transformierte Datensätze vorhanden zu den Annex I-Themen

Schutzgebiete, geographische Bezeichnungen, Flurstücke/Grundstücke, Adressen, Verwaltungseinheiten

Transformierte Datensätze vorhanden zu den Annex III-Themen

Statistische Einheiten  

Geoportal Berlin (FIS-Broker)

Suche nach "INSPIRE-Datenmodell" bringt im Ergebnis die transformierten Datensätze. Bei jedem Datensatz sind im Geodatenkatalog neben dem Titel und auch nach Aufruf des Datensatzes über Schaltfläche "I" (Info) die datenbereitstellenden Dienste erreichbar. 

Birgit Kieler

Renate Zweer

BrandenburgHALESchutzgebiete, Geologie, Hydrogeologie, BodenPrototypische Umsetzung der Transformationen.
Die Kontaktstelle bietet Bereitstellung als Dienstleistung für Landesbehörden an.

Conrad Franke
Bremen




HamburgHALESchutzgebiete, Flurstücke/Grundstücke, Geologie

HessenFME + INSPIRE Solution Pack
Die Hessische Zentrale für Datenverarbeitung stellt eine zentrale IT-Infrastruktur für die Modelltransformation und die Bereitstellung von Geodatendiensten als Dienstleistung bereit, die von den geodatenhaltenden Stellen genutzt werden kann. Derzeit liegen noch keine Daten im INSPIRE-Datenmodell vor. Erste Tests wurden von der Vermessungsverwaltung durchgeführt. Daneben gibt es weitere Ansätze der Umweltverwaltung auf der Basis von FME und der GDI-Südhessen auf der Basis von Hale.

Mecklenburg-VorpommernHALE

Auf https://geo.sv.rostock.de/redmine/projects/umsetzung-inspire-datenmodelle/wiki/Wiki

wird die AG INSPIRE den Stand dokumentieren, welche Daten, welches Modell und Schema etc.

Als Ausgabe Software wird vermutlich flächendeckend Geoserver + Schema Plugin und INSPIRE Plugin eingesetzt



Niedersachsen

Aktuell noch keine fundierten Erfahrungen zu Transformationen.
Erste Versuche mit verschiedenen Transformationsverfahren werden an verschiedenen Stellen getestet.

Berichtetes Problem: Tank- und Raststätten werden beim NLStbV als Punkte geführt,das INSPIRE Datenmodell erwartet aber Flächen!



Nordrhein-Westfalen

FME + INSPIRE Solution Pack




FME + Fusion Data Service (wird mittelfristig durch INSPIRE Solution Pack abgesetzt)

Geographische Bezeichnungen
Adressen
Verwaltungseinheiten, Verkehrsnetze ALKIS, Hydrographie ALKIS
Flurstücke/Grundstücke ALKIS


Transport Network ATKIS,
Hydrographie ATKIS

Geographische Bezeichnungen wurden bisher nicht aus ATKIS umgesetzt, sondern aus den Schriftobjekten der DTK25 und ALKIS;

Adressen wurden aus den Gebäudereferenzen umgesetzt und haben keine Postleitzahlen mehr im Datensatz.

Verwaltungseinheiten, Transport Network und Hydrographie aus ATKIS und ALKIS

Erfahrungen mit den eingesetzten Tools siehe Präsentation beim Ansprechpartner-Workshop 9/2013

Die Viewing- und Downloaddienste wurden mit ArcGIS4Inspire erzeugt.

Liste der INSPIRE-Dienste der Vermessungsverwaltung von NRW siehe http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/geobasis/webdienste/inspire/index.html



Rheinland-Pfalz




SaarlandFME + INSPIRE Solution PackSchutzgebiete, Verwaltungseinheiten, Adressen, Flurstücke/Grundstücke, Geografische BezeichnungenDownloaddienste mit deegree geplant.

SachsenFMEGeographische Bezeichnungen, Verwaltungseinheiten, Flurstücke/Grundstücke, Adressen
weitere Themen folgen in verschiedenen Entwicklungsphasen: Schutzgebiete, Gebäude, Orthofotografie, Höhe, Demografie, Geologie, Mineralische Bodenschätze, Energiequellen, Gebiete mit naturbedingten Risiken, Verkehrsnetze, Gewässernetz

Die Transformationen und Bereitstellungen für die geodatenhaltenden Stellen (ghS) des Landes können entweder über den Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen mit Hilfe der GeoBAK (Basiskomponente Geodaten) oder durch die ghS selbst über deren IT-System erfolgen. 

Die einzelnen Themen werden in Arbeitsgruppen bearbeitet (Mappingtabellen).

Übersicht über Sax4INSPIRE: http://www.gdi.sachsen.de/inhalt/download/doku/Umsetzung_INSPIRE_Sachsen.pdf


Sachsen-Anhalt

FME, INSPIRE Solution Pack, ArcGIS for INSPIRE

Adressen, Geografische Bezeichnungen, Gewässernetz, Flurstücke/Grundstücke, Schutzgebiete, VerwaltungseinheitenFür diese Themen liegen zurzeit Transformationen (FME-Workspaces) vor. Die Daten im INSPIRE-Datenmodell liegen in einer ArcSDE-Datenbank vor.

Schleswig-HolsteinFME + INSPIRE Solution Pack

Geographische Namen, Verwaltungseinheiten, Flurstücke, Adressen

in unterschiedlichen Bearbeitungsständen: Schutzgebiete, Hydrografie, Transport Network

Die Themen AU, HY, TN und PS wurden aus ATKIS-Daten umgesetzt. 

Die Transformation kann derzeit ausschließlich für die Annex I Themen realisiert werden.
Die INSPIRE-View- und Downloaddienste werden mit ArcGIS4Inspire erzeugt.

Die einzelnen INSPIRE-Themen werden von Fachnetzwerken erarbeitet, bis ein Vorstandard definiert ist. Die Gesamtkoordination der Fachnetzwerke liegt bei der Koordinierungsstelle GDI-SH. Je nach Thema ist der Bearbeitungsstand unterschiedlich weit voran geschritten. Näherer Informationen finden Sie hier: Fachnetzwerke.



Thüringen




BKGFME + deegreeGeografische Bezeichnungen, Transportnetzwerke, Hydrografie, Verwaltungseinheiten, Schutzgebiete

Das Thema GN wurde aus GN250-Daten umgesetzt.

Die Themen AU, HY, TN und PS wurden aus DLM250-Daten umgesetzt. Dabei werden die Daten zunächst nach ERM/EBM transformiert und von dort nach INSPIRE.

Mittels deegree wurde das Datenbankschema erstellt und anschließend überarbeitet. Die Transformation erfolgt mittels FME direkt in die Zieldatenbank.

INSPIRE View- und Downloaddienste werden mittels deegree bereitgestellt.


Deegree Workspace DLM250

Verknüpfung zu Fachnetzwerken

Die interessanten Mappingtabellen, welche eine Zuordnung der Quellinhalten zu den Zielmodellen enthalten sind z.T. auch in den Fachnetzwerken hinterlegt.

Mapping-Tabellen