Regeln für Teilnehmer:
Ich bin mit den Regeln einverstanden

Übersicht:

Favoritenliste:

Favourite Pages

There are currently no pages on your favourites list. You can add pages to this list by selecting Favourite from the Tools menu on the page you're viewing.
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

 

 

Konkrete DomäneBetroffene Anwendungsbereiche

Beschreibung Anwendungsfälle / Unterstützte Geschäftsprozesse

Für das Projekt sollten die Anwendungsfälle:

  • Den Modellierungsbereich und die Modellinhalte sinnvoll abgrenzen
  • Eine gewisse Notwendigkeit der Standardisierung / Leidensdruck darlegen
  • Regelmäßigen GIS Datenaustausch beinhalten
  • Es sollte noch kein allgemein anerkannter Standard für diesen Bereich existieren
  • Möglst. prototypisch im Projekt implementierbar sei
Beispielobjekte

Betroffene Anwendungsfelder

(z.B. Planungs-grundlagen, Dokumentation,Daten-austausch,Gebühren-berechnung,Inventarisierung, Reporting, Analysen / Simulation) 

Akteurerechtl.
Verpflichtung
bestehende Standards / SchnittstellenHäufigkeit des DatenaustauschesRelevanz für die DWA AG
Querbauwerke und ihre PassierbarkeitGewässerökologie, Wasserbauliche Anlagen

Für die Bewertung der Fischdurchgängigkeit ist eine standardisierte Beschreibung von Querbauwerken und ihrer Passierbarkeit erforderlich, um die wesentliche Einflüsse für Wanderhindernisse hinreichend und für alle verständlich abzubilden.

Für überregionale Analysen von Fischdurchgängigkeitsdaten können die einheitlich strukturierten Informationen verlässlich ausgetauscht (horizontal und vertikal) und ausgewertet werden.

Wehre, Sohlverbauungen, Wasserkraftanlagen, Nebengerinne, WanderhinhilfenPlanungsgrundlagen, Dokumentation, Inventarisierung, Datenaustausch, Reporting, AnalysenWasserverbände, Wasserbehörden aller Ebenen, Dienstleister, Wissenschaft

Wasserrahmenrichtlinie, biologischer Zustand Fische

WHG / LWG, Landesfischereigesetze

DIN Normen für die Klassifikationen; DWA M509; Themenband für Fischschutz und Fischabstieg; Entwurf CEN Monitoring von "Fischwechselanlagen"

 

Datenaustausch: INSPIRE , Data Specs Hydrologie beinhaltet nicht die erforderliche Detailtiefe

häufigVersion 1.0
Generalentwässerungsplan (GEP)Entwässerung
  • Planungsgrundlage für Ausbau bzw. Sanierungskonzepte für Abwassersysteme
  • Nachweis, für gesetzlichen Anforderungen und Umweltauflagen an die Abwasserbeseitigung
  • Schmutzfrachtberechnung
  • Sturzflutberechnungen
  • Zeitbeiwertverfahren
  • Kanalnetzanzeige
Kanalnetze, Gewässer, Bauwerke der Entwässerung

Entwässerungsmodelle, Überflutungsschutz, Gewässerreinhaltung,

Gebührenkalkulation

Betrieb- und Instandhaltung / Sanierungskonzept für das bestehende Abwassersystem

  

DWA Merkblatt M 101 Planung von Entwässerungsanlagen

INSPIRE???

Datenaustauschformat: ISYBAU XML

Berücksichtigung ERP Schnittstellen

  
Hochwasser / Hochwasserrisikomanagement 
  • Hochwassermodellierung
  • Maßnahmenplanung
  • Risiko und Gefahrenkarten
  • Technischer Hochwasserschutz
  • Katastrophenplanung
  • Vorsorge/ Versicherung
Deiche, Polder Talsperren, Auenbereiche 

Wasserverbände, Wasserbehörden aller Ebenen, Dienstleister,

Versicherungen, Katastrophenschutz,

Wissenschaft

Hochwasserrisikomanagentrichtlinie

Wasserhaushaltsgesetz, Hochwasserschutzgesetz

LAWA-Schablonen, DWA Regelwerke,  
          
          
          
          
          
 Energie        
  

 

       
 Gewässermonitoring        
 Gewässermorphologie        
 Entwässerungsmodelle        
 Wasserbauliche Anlagen        
  • No labels