Das Schleswig-Holsteinische Metainformationssystem ist ein Katalog ISO-konformer Metadaten, in dem insbesondere Geodaten- und  dienste der geodatenhaltenden Stellen des Landes Schleswig-Holstein mit Metadaten beschrieben werden. Die Katalogsoftware bietet die Möglichkeit Inhalte zu durchsuchen und bildet damit die Suchkomponente der Geodateninfrastruktur Schleswig-Holstein.

Metadaten

Geodaten in einer Geodateninfrastruktur sollen über verschiedenste Schnittstellen (Darstellungsdienste, Downloaddienste) für Nutzer praktikabel zugreifbar gemacht werden. Einer der wichtigsten Aspekte in einer Geodateninfrastruktur ist die Auffindbarkeit von Geodaten und Geodatendiensten. Metadaten sind der Schlüssel dazu! Die zunehmende Vielfalt und Vielzahl an Geoinformationen öffentlicher und privater Daten- und Dienstanbieter macht es erforderlich, die für die jeweilige Fragestellung benötigten Informationen möglichst einfach finden und nutzen zu können. Zentrale Fragen aus Anwendersicht sind beispielsweise: „Wer hat welche Daten in welcher Qualität?“ oder „Wo finde ich für meine Anforderungen einen geeigneten Dienst?“.

Metadaten dienen dazu, Geoinformationsressourcen (Daten, Dienste und Anwendungen) in strukturierter Form zu beschreiben und Anwendern hierdurch Informationen zum Inhalt, zur Verfügbarkeit oder zur Qualität zugänglich zu machen. Anhand von Metadaten kann die entsprechende Ressource gesucht werden. Es kann geprüft werden, ob die Ressource in einem konkreten Nutzungsszenario eingesetzt werden kann und es kann letztlich auf die Ressource zugegriffen werden.

Klassische Metadaten sind z.B. Titel, Autor, Erfassungsdatum, räumliche Ausdehnung oder das Format einer Datei. Geodatendienste (z.B. WMS, WFS) werden zusätzlich über Metadaten beschrieben, die technische Informationen zur Schnittstelle und für den Zugriff enthalten. Im Fall von Geoinformationsressourcen existiert neben einem thematischen auch ein räumlicher und zeitlicher Bezug, der über Metadaten beschrieben werden kann. Beispielsweise kann ein Dienst thematisch den Landschaftsschutzgebieten in Schleswig-Holstein zugeordnet werden, der eine Aktualität von 2016 aufweist.

Aktuelle Nachrichten

NoteMeldung
12.01.2023

Softwareaktualisierung.
Es kann am Tag der Aktualisierung, sowie an den Folgetagen zu Einschränkungen in der Nutzbarkeit des SH-MIS kommen. 
Bei Auffälligkeiten melden Sie sich gern bei sh-mis@lvermgeo.landsh.de.

Hinweis

Das SH-MIS kann derzeit unter den folgenden Domainnamen erreicht werden:

  1. https://sh-mis.gdi-sh.de
  2. http(s)://sh-mis.schleswig-holstein.de

Zukünftig gilt für alle Zugriffe die unter 1. genannte Domain. Der zusätzliche Domainname unter 2. wird nicht mehr unterstützt und die Weiterleitung voraussichtlich Ende Juni abgeschaltet werden.

Registrierung für Metadatenerfasser und -pfleger

Für die Erfassung und Pflege von Metadatensätzen im SH-MIS ist ein Nutzerkonto erforderlich. Wenden Sie sich diesbezüglich per Email an sh-mis@lvermgeo.landsh.de.

Hilfe

Kontakt

Landesamt für Vermessung und Geoinformation
Servicestelle Metadaten
Tel.: +49 (0)431 383 2129
  • No labels
Write a comment...