Übersicht:

Favoritenliste:

Favoritenseiten

Ihre Favoritenliste enthält derzeit keine Seiten. Sie fügen dieser Liste Seiten hinzu, indem Sie im Menü Extras der angezeigten Seite Favorit selektieren.
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Das INSPIRE Maintenance and Implementation Framework (MIF) soll die Evaluierung, die Fortschreibung und die Umsetzung von INSPIRE unterstützen.

INSPIRE Maintenance and Implementation Group (MIG)

Im Oktober 2013 wurde die INSPIRE Maintenance and Implementation Group (MIG) eingerichtet, um insbesondere den Austausch von Erfahrungen und Good-Practice-Beispielen im Rahmen der Umsetzung von INSPIRE zu fördern, die Fortschreibung der Dokumente (Verordnungen, Technical Guidance Dokumente) beratend zu begleiten, die Probleme bei der Umsetzung von INSPIRE zu identifizieren und die Kommission bei der Problemlösung zu unterstützen.

Im März 2014 wurde die MIG in zwei sub-groups unterteilt, eine politisch-strategische (MIG-P) und eine technische sub-group (MIG-T). Die MIG-P widmete sich insbesondere politisch-strategischen Themen, die früher im Regelungsausschuss über das reine Rechtsetzungsverfahren hinaus besprochen wurden, und beschloss das Arbeitsprogramm der MIG-T.

Im Jahr 2016 wurde die Struktur wiederum geändert. Die MIG-P mit ihren Aufgaben ging in der MIG auf. Dieser ist die dauerhafte sub-group MIG-T zugeordnet, die sich weiterhin mit den technischen Aspekten beschäftigt und für spezielle Aufgaben Arbeitsgruppen zu dem aktuellen Arbeitsprogramm maintenance and implementation work programme (MIWP) einsetzen kann.

Die Aktivitäten der MIG-T gründen sich auf einem Arbeitsprogramm

Pool of Experts

Die MIG wird ergänzt durch einen sogenannten Pool of Experts (PoE). Im PoE können sich Experten registrieren, die im Rahmen der Umsetzung von INSPIRE eine Expertise aufweisen. Bei der Bildung von temporären Arbeitsgruppen zur Bearbeitung von bestimmten Arbeitspaketen des Arbeitsprogramms werden insbesondere die im PoE registrierten Experten berücksichtigt.

Das Lenkungsgremium GDI-DE unterstützt die deutschen Experten, die sich unter dem Mandat der Legally Mandated Organisation (LMO) "Lenkungsgremium GDI-DE" registrieren, bspw. durch die Übernahme von Reisekosten.

Die Registrierung ist kontinuierlich über die europäische INSPIRE-Webseite möglich. Alle nötigen Informationen finden Sie auf der INSPIRE-Webseite bzw. im Call for Experts.

  • Keine Stichwörter