Übersicht:

Favoritenliste:

Favorite Pages

There are currently no pages on your favorites list. You can add pages to this list by selecting Favorite from the Tools menu on the page you're viewing.
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Was ist der genaue Unterschied zwischen "Priority Datasets" und "High Value Datasets"?

Priority Datasets

Als priority datasets werden Daten bezeichnet, die aufgrund einer EU-Berichtspflicht entstanden sind und weiterhin vorgehalten / erstellt werden. Das Mitgliedsland (also nicht ein Bundesland aus einem Mitgliedsland!) berichtet an einem festgelegten Termin an die EU. Priority Datasets werden über ihre Metadaten speziell als solche durch die datenhaltenden Stellen gekennzeichnet.

Die vielfältigen Daten aus den EU-Berichtspflichten lassen sich in drei Typen untergliedern:

  • type 1: geospatial reference data (eigentliche Geodaten im Sinne von INSPIRE)
  • type 2: environmental or other business data (Geodaten im weitesten Sinne)
  • type 3: textual and contextual data (keine Geodaten, sondern ergänzende Informationen zu diesen Geodaten des type 1 / 2)

Tatsächlich werden die Daten type 2/3 an die type 1-Daten über die thematicID gebunden, die in diversen INSPIRE-Datenmodellen zu finden ist.

(Quelle: The future of eReporting and the link to INSPIRE, Concept note, 18. May 2017)

Als für INSPIRE relevante Berichtspflichten wurden die folgenden innerhalb der GDI-DE erkannt: I1.2 EU-Richtlinien mit INSPIRE-Relevanz (geschützt)

Identifzierung priority datasets durch die Länder: https://wiki.gdi-de.org/pages/viewpage.action?pageId=619937826 (geschützt)

Main page for the MIWP action 2016.5 "Priority list of datasets for e-Reporting": https://ies-svn.jrc.ec.europa.eu/projects/2016-5/wiki

Rolling priority list of data sets der MIG-T subgroup: https://ies-svn.jrc.ec.europa.eu/projects/2016-5/wiki/PriorityList (aktuelle Liste: Version 2.1 der INSPIRE Priority Data Set List)

EU-Verordnungen mit Berichtspflichten in einer Codeliste: http://inspire.ec.europa.eu/metadata-codelist/PriorityDataset/

EIONET - Reporting Obligations Database (ROD): https://rod.eionet.europa.eu/

High Value Datasets

Die PSI-Richtlinie (EU) 2019/1024 vom 20. Juni 2019 weist im Anhang die folgenden 6 thematischen Kategorien auf:

  • Georaum
  • Erdbeabachtung und Umwelt
  • Meteorologie
  • Statistik
  • Unternehmen und Eigentümerschaft von Unternehmen
  • Mobilität

Die EU bereitet eine Verordnung vor, die dann die genauen Datensätze, die darunter zu verstehen wird ausweisen wird. Punkt (66) in der PSI-Richtlinie nimmt direkten Bezug darauf, um was es sich dabei handeln könnte.

Der Begriff der high value datasets stammt aus der Open-Data-Welt (https://www.europeandataportal.eu/en/highlights/high-value-datasets) Dazu wurde auch ein Report mit dem Titel "Analytical Report 15High-value datasets: understanding the perspectiveof data providers" veröffentlicht (Download: https://www.europeandataportal.eu/sites/default/files/analytical_report_15_high_value_datasets.pdf). Im INSPIRE Community Forum kann hier diskutiert werden: https://inspire.ec.europa.eu/forum/special_pages/view/265690/high-value-datasets. Aber auch das W3C hat einen Artikel mit dem Titel "Good practices for identifying high value datasets and engaging with re-users: the case of public tendering data" veröffentlicht (Download: https://www.w3.org/2013/share-psi/wiki/images/3/31/Share-PSI_Submission_Paper-PwC_v0.03.pdf).

Die Frage ist nun, welche INSPIRE relvanten Daten als "high value datasets" bezeichnet werden können.

Auf der INSPIRE Konferenz 2020 findet sich ein erster Hinweis auf der Folie 5 eines Vortrags von Joeri Robrecht (EU) zum Thema "Building the Green Data Space" (Download: https://inspire.ec.europa.eu/conference2020/webinars/building-european-green-dataspace):