Regeln für Teilnehmer:
Ich bin mit den Regeln einverstanden

Inhaltsverzeichnis

Child pages
  • Ich bin Control Body und möchte einen Namensraum bestätigen

Handbücher GDI-Registry

Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Beispiel:

Das Umweltbundesamt als Unterorganisation Ihrer Organisation möchte sich mit dem Namensraum de.bund.uba für Sie als Control-Body für den Namensraum de.bund registrieren.

Vorraussetzung:

  • Sie sind in der Registry registriert
  • Sie sind einer Organisation zugeordnet
  • Sie besitzen Control-Body-Rechte für einen Namensraum
  • Sie sollten wissen, wie Sie Ihre Unternamensräume strukturieren wollen

Vorgehen:

lfd. Nr.Beschreibung
1.

Sobald ein Proposal vom Antragsteller (im Bsp. UBA) erstellt wurde, welches den Namensraum betrifft, bei dem Sie Contol-Body-Rechte besitzen, bekommen Sie eine Email von der Registry, in der Sie aufgefordert werden das Proposal zu bearbeiten.

2.

Die Proposals können Sie in der Registry unter den Menüpunkt Management->Control-Body bearbeiten.

3.

Mit Aktion->Details können Sie sich die Details des Proposals anschauen und die einzelnen Felder überprüfen:

  • Name: beim Namen sollten keine kryptischen Zeichen stehen. Es ist einfach der Name der in der Liste aller Namensräume erscheint und sollte zur besseren Übersichtlichkeit aussagekräftig sein.
  • Kurzname: der Kurzname in Verbindung mit ihrem Namensraum als Control-Body ergibt den neuen Namensraum. Bspw ist der Kurzname vom UBA „uba“ und in Verbindung mit Ihrem Namensraum wäre der komplette Namensraum dann „de.bund.uba“.
  • übergeordneter Namensraum: hier sollte Ihr Namensraum auftauchen. Im Beispiel wäre das „de.bund“.
  • Control-Body-Organisation: Hiermit wird die Contol-Body-Organisation für den neuen Namensraum festgelegt. Im Fall des Beispiels wäre das das Umweltbundesamt, da das Umweltbundesamt selbst Unternamensräume verwalten soll. Würden Sie selbst aber das Proposal für einen Namensraum erstellt haben bspw. „de.bund.csw“ und sind anschließend über das Proposal entscheiden, würden Sie hier sich selbst wählen, da „csw“ keiner Organisation zugeordnet werden kann und sie diesen Namensraum in Bezug auf weiteren Unternamensräumen auch verwalten wollen.
  • ID-Resolver: Hier wird beschrieben wie der neue Namensraum genutzt werden soll bzw. in welcher Reihenfolge bei welchen URL Mustern wie auf andere URLs umgeleitet wird. Für Sie als Control Body sind diese Felder zunächst weniger wichtig und obliegt weitesgehend der Organisation der einrechenden Organisation wie Sie Ihren Namensraum nutzt.

  • Proposal Details Definition, Proposal-Begründung, Anmerkung für den Register-Manager, Anmerkung für den Control-Body


4.

In den Details, die Sie sich bei der Prüfung angeschaut haben, haben Sie die Möglichkeit die Inhalte der Felder zu ändern, falls diese nicht korrekt ausgefüllt wurden.

5.

Falls Sie Änderungen vorgenommen haben klicken Sie dann bitte auf Proposal speichern. Im Fall von keinen Änderungen bitte auf „Abbrechen“ und verfahren weiter mit Punkt 8

6.

Sie haben das Proposal mit neuen Inhalten gespeichert und der Antragsteller bekommt eine Mail, wo er aufgefordert wird Ihren Änderungen zuzustimmen. Der Status des Proposals ändert sich auf „Wartet auf Zustimmung“

7.

Sobald der Antragsteller zugestimmt hat, bekommen Sie wieder eine Mail in der Sie aufgefordert werden, das Proposals nochmals zu bearbeiten.

8.

Unter dem Menüpunkt Aktion->Entscheiden haben Sie nun die Möglichkeit das Proposal anzunehmen oder abzulehnen.

9.

Bei einer Annahme des Proposals haben Sie die Möglichkeit hier einen kurzen Text unter welchen Umständen das Proposal angenommen wird. Bitte schreiben Sie hier wenigstens das Datum der Annahme und durch wen die Annahme erfolgte hinein um später den Vorgang nachvollziehen zu können.

10.Bei einer Ablehnung ....
11.

Zu jeder Zeit im Proposal Prozess können Sie eine Diskussion einleiten mit dem Menüpunkt Aktion->Diskussion …

  
  • No labels